Beschädigter Nagellack? Tricks für eine blitzschnelle Maniküre-Reparatur!

n-auml-gel.jpgFrauen bestätigen einstimmig, dass sie immer verärgert werden, wenn ihre Maniküre beschädigt wird. Und es geht hier nicht um die Abnutzung des Nagellacks im Laufe der Zeit, sondern um eine Beschädigung der idealen Schicht kurz vor einem Hinausgehen auf eine Party oder vor einer wichtigen Festveranstaltung. Eine solche Situation verdirbt das ganze so perfektionierte Styling sowie die gute Laune. Wie können Sie dann die Maniküre retten?

Wenn Sie eine Anhängerin der Nude- und Transparent-Nagellacke sind, ist das Problem bestimmt kleiner, weil eine Absplitterung oder ein Riss nicht so sichtbar ist. Natürlich kann das Wissen davon selbst verursachen, dass Sie Ihre bisher gute Laune verlieren, deshalb steht nichts entgegen, dass Sie einen der folgenden Tricks für die Maniküre-Reparatur anwenden.

In einer bestimmt schlechterer Situation sind Frauen, die solche Farben bevorzugen, wie Schwarz, Grün, Dunkelblau oder Rot. Hier ist eine Absplitterung besonders sichtbar und wird ohne Zweifel sofort ins Auge springen. Wir stellen unten ein paar Hinweisen für solche Krisensituationen vor, wenn unser Nagellack mit uns nicht zusammenarbeiten will.

Zuerst wäre es am besten, vorzubeugen. Wenn Sie eine wirklich lang anhaltende Maniküre brauchen, wählen Sie eine Acryl- oder Hybridmaniküre. Sie sollen außerdem die Grundregeln der Maniküre beachten. Wenn Sie den Nagellack festigen wollen, tragen Sie den transparenten Nagellack obenauf nicht auf. Das ist die schlechteste Möglichkeit, weil die Schichten krümeln werden. Zuerst entfetten Sie die Nagelplatte oder tragen darauf den Unterlack auf. Dann bemalen Sie sie mit dem Farbenlack und festigen mit einem glänzend machenden Überlack. Erlauben Sie, damit die Maniküre natürlich trocken und mit der Zeit festig wird.

Wenn Sie trotzdem bemerkten, dass der Nagellack unästhetisch absplitterte oder an den Nagelspitzen abgenutzt wurde, haben Sie ein kleineres Problem. Sie können beispielsweise die Nagelspitzen feilen, vielleicht reicht das aus. Wenn die Maniküre nach dem Feilen immer noch unästhetisch aussieht, können Sie die ganzen Nägel mit einer zusätzlichen Schicht des Lacks abdecken. Übertreiben Sie aber nicht mit der Menge – das soll eine zarte und dünne Schicht sein.

Im Falle der unregelmäßigen Absplitterungen (z.B. in der Mitte des Nagels) entsteht ein kompliziertestes Problem. Eine schnelle Intervention ist das Bedecken der entstandenen Lücke mit dem Nagellack in derselben Farbe. Für einige Frauen ist das eine ausreichende Tarnung. Wenn Sie aber mit diesem Effekt nicht zufrieden wären, könnten Sie die Aufmerksamkeit von der Absplitterung mit dem Glanz ablenken. Bedecken Sie alle Nägel (oder nur diesen mit der Lücke) mit einer Schicht eines Brokat-Nagellacks, einem Meerjungfrau Effekt oder mit einer holografischen Folie. Das bedeckt nicht nur die Absplitterung, sondern auch gibt den Nägeln ein interessantes und originelles Aussehen.

 

Schlagwörter: | | | | | |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.